freizeit + kultur

Ob Sie das halbersbacher. airport hotel frankfurt nun nutzen, um zu entspannen oder zu arbeiten – Incentive oder Vergnügen – das Umfeld bietet auch hier von allem etwas!

 

Sehenswürdigkeiten Ausflugsziele

Kloster Eberbach

Im Rheingau finden Sie eines der eindrucksvollsten Denkmäler mittelalterlicher Klosterbaukunst in Deutschland und Europa.

Das Rheingau und Rüdesheim

Der Mittelrhein mit seiner einmaligen, malerischen Landschaft und seinen historischen Bauten gehört zum Weltkulturerbe. Teil des Mittelrheins ist der Rheingau.

Grube Messel

Die Grube Messel ist eine bemerkenswerte Fossilienlagerstätte, die 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Funde in der früheren Ölschiefergrube sind einzigartig.

Hundertwasserhaus in Darmstadt

Der bekannte Künstler Friedensreich Hundertwasser hat auch in der Frankfurter Region die Pläne für zwei außergewöhnliche Gebäude geschaffen.

Senckenbergmuseum Frankfurt

„Die Welt des Lebens beschreiben, verstehen und bewahren.“ Wenn Sie diese zentrale Aufgabe des Senckenbergmuseums erleben wollen, so ist ein Besuch dort allemal eine interessante und lohnende Erfahrung.

Palmengarten Frankfurt

Wenn Sie den Palmengarten in Frankfurt besuchen, der bereits 1866 gegründet wurde, so lernen Sie die faszinierenden Gestalten des Pflanzenreichs kennen.

Rhein Main Schiffsausflüge

Auf dem Main, umrahmt von Industrielandschaften und malerischen Orten mit jahrhundertealter Geschichte, können Sie mit verschiedenen Schifffahrtsgesellschaften romantische und informative Touren unternehmen.

Goethe Haus Frankfurt am Main

Das Goethehaus ist ein Ziel für Sie in Frankfurt, wenn Sie diesem großen deutschen Dichter, der am 28. August 1749 hier geboren wurde, Ihre Remeniszens und Ihr Interesse erweisen wollen.

Äppelwoiexpress Frankfurt

Äppelwoi und Frankfurt – das Nationalgetränk Frankfurts? Vielleicht nicht für Jedermann, auf jeden Fall aber einmalig!

Schirn Kunsthalle Frankfurt

Wenn Sie eines der renommiertesten Ausstellungshäuser Deutschlands überhaupt suchen, dann sollte Sie Ihr Weg zur Schirn Kunsthalle führen.

Festhalle Frankfurt

Frankfurts moderne Skyline umgibt die Festhalle. Sie bietet in dieser in Deutschland einmaligen, faszinierenden Umgebung einen einzigartigen Ort der Begegnung bei großen festlichen Ereignissen.

Alte Oper Frankfurt

Das spätklassizistische Gebäude der „Alten Oper“ ist nicht nur ein Mittelpunkt des Frankfurter Kulturlebens mit einem festen Platz in der internationalen Musikkultur, es wird auch für seine hervorragende Akustik im „Grossen Saal“ und im „Mozartsaal“ gerühmt.

Frankfurter Zoo

Der zoologische Garten Frankfurt wurde bereits 1858 eröffnet und vermittelt seinen Besuchern ein authentisches, spannendes Tiererlebnis.

Frankfurter Flughafen

Der Frankfurter Flughafen – einer der größten Europas – ist ein wichtiges Drehkreuz für den nationalen und internationalen Flugverkehr in Deutschland. Beeindruckend ist die atemlose Betriebsamkeit dieses faszinierenden Ortes.

Für die Planung Ihres Rahmenprogramms stehen wir Ihnen
selbstverständlich gern zur Seite.

zurück
Allgemeine Geschäftsbedingungen HotSpot

 

§1 Vertragspartner

Vertragspartner sind die Firma halbersbacher privathotels gmbh in 18209 Bad Doberan, Am Markt 13b (im Weiteren als Betreiber bezeichnet) und der Kunde.

§2 Gegenstand der Bedingungen

Die nachfolgenden Bedingungen regeln in Verbindung mit dem Telekommunikationsgesetz (TKG) die Inanspruchnahme des HotSpots des Betreibers durch Kunden. Durch die Benutzung des HotSpots wird dem Kunden der kabellose oder kabelgebundene Zugang zum Internet ermöglicht.

§2.1 Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag zwischen dem Betreiber und dem Kunden kommt mit der Eingabe des Benutzernamens und des Passwortes zustande, gleichzeitig akzeptiert der Kunde damit diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§3 Leistungen des Betreibers

§3.1 Internetzugang

Aus technischen Gründen kann keine bestimmte Übertragungsgeschwindigkeit garantiert werden, da diese auch von der Anzahl der Nutzer des jeweiligen HotSpots abhängig ist.

§3.2 Technische Nutzungsvoraussetzungen

Zur Nutzung des drahtlosen Zugangs zum HotSpot ist ein WLAN fähiges Endgerät notwendig. Dabei ist darauf zu achten das die WLAN Schnittstelle als DHCP Client konfiguriert ist. Bei Nutzung eines drahtgebundenen HotSpots muss das Endgerät eine LAN10/100 Mbit/s Schnittstelle bereitstellen, auch hier ist die Schnittstelle als DHCP Client zu konfigurieren.

§3.3 Zugangsdaten und Gültigkeit der Zugangsdaten

Zur Authentifizierung muss der Kunde im Anmeldefenster einen Benutzernamen und ein Passwort (im nachfolgenden als Ticket bezeichnet) angeben. Das Ticket erhält der Kunde auf Nachfrage beim Betreiber. Das Ticket kann volumen- oder zeitbasiert sein. Der Kunde kann jederzeit durch einfaches Trennen der Verbindung zum HotSpot seine Internetsitzung unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Eine Erstattung von Restguthaben ist nicht möglich. Die Nutzung von HotSpot Tickets anderer Unternehmen ist nicht möglich.

§ 3.4 Datensicherheit

Die drahtlose Verbindung zwischen dem HotSpot und dem Endgerät des Kunden erfolgt unverschlüsselt. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass andere Personen sich Zugriff auf die übertragenden Daten verschaffen. Der Kunde ist selbst für eine Verschlüsselung (z.B. https, VPN) der Daten zuständig. Der Betreiber speichert entsprechend TKG §113 für 6 Monate die gesetzlich festgelegten Nutzungsdaten. Eine Herausgabe der Daten erfolgt ausschließlich auf richterliche Anordnung.

§4 Haftungsausschluss

Der Betreiber haftet nicht für Schäden die durch die Benutzung des HotSpot entstehen können. Der Kunde ist selbst für einen ausreichenden Virenschutz, Datensicherung, etc. verantwortlich.

§5 Pflichten des Kunden

§5.1 Weitergabe der Ticketdaten

Eine Weitergabe der Ticketdaten und Nutzung der Ticketdaten durch Dritte ist nicht gestattet. Beim Versuch der Weitergabe kann das Ticket vom Betreiber deaktiviert werden.

§5.2 Missbräuchliche Nutzung des HotSpot

Eine missbräuchliche Nutzung des HotSpot ist untersagt, insbesondere

Bei schuldhafter Pflichtverletzung haftet der Kunde gegenüber dem Betreiber auf Schadenersatz.

§6 Verantwortlichkeit für den Inhalt der Internetabrufe

Der Kunde selbst ist für die Inhalte die er über den HotSpot aus dem Internet abruft oder bereitstellt selbst verantwortlich. Eine inhaltliche Überprüfung durch den Betreiber erfolgt nicht.

§7 Sonstiges

Es bestehen keine mündlichen Nebenabreden. Für die vertraglichen Beziehungen der

Vertragspartner gilt deutsches Recht.

§8 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so sollen sie durch solche Bedingungen, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bedingung am nächsten kommt, ersetzt werden. Alle anderen Bestimmungen verlieren ihre Gültigkeit nicht.

 

CLOSE